Erfahrungsbericht Import Alpacka Packraft aus USA

Zur Planung weiterer Wasserabenteuer musste ein zusätzliches Packraft beschafft werden. Damit auch die ganze Familie mitkommen kann, sollte es ein Zweierpackraft sein. Die Wahl fiel auf das Alpacka Explorer 42 (42 steht für “for two”). Diese Modell ist in Deutschland nicht mehr zu beziehen, deshalb habe mich entschlossen 10% Weihnachtsrabbat mit zunehmen und das Boot direkt bei Alpacka in USA zu bestellen.

Der zeitliche Verlauf sah so aus:

  • 04.12.2015 Onlinebestellung bei Alpacka
  • 08.12.2015 Versand des Packrafts (die Boote werden jeweils auf Kundenwunsch gefertigt, daher hat der Versand etwas gedauert)
  • 08.12 – 17.12 Rundreise des Packrafts durch USA. laut Paketverfolgung: Mancos, CO -> Albuquerque, NM -> Los Angeles, CA -> Fort Worth TX
  • 29.12.15 Ankunft beim Hauptzollamt München in Garching
  • 30.12.15 10:00 Uhr Postialische Benachrichtigung, dass ein Packet beim Hauptzollamt wartet
  • 30.12.15 11:53 Uhr Abholung durch mich beim Hauptzollamt

Witzig ist, daß das Hauptzollamt von München gar nicht in München ist, sondern in Graching und das bedeutet für mich einmal komplett durch die Stadt. Wegen Kinderbeaufsichtigung und mangels Auto fahre ich also mit der U-Bahn nach Garching-Hochbrück und latsche dann noch 15 Minuten durch ein ödes, tristes, langweiliges und unsympathisches Industriegebiet mit zwei Kindern an der Hand zum Hauptzollamt. Dort ist allerdings nichts los und die Mitarbeiter sind sehr freundlich. Im Zollamt muss man das Benachrichtigungsschreiben und die Rechnung haben. Ich hatte vorsichtshalber auch die Kreditkartenabrechnung dabei (wie es in der Benachrichtigung steht). Steuer und Zoll kann man dort bar, mit EC- oder Kreditkarte zahlen. Auf dem Benachrichtigungsschreiben steht: “ggf. ist in diesem Zollamt auch eine bargeldlose Zahlung mit EC-Karte möglich”. Gegebenenfalls, ich liebe verlässliche und eindeutige Angaben in offiziellen Schreiben.

Ein Paket im Zollamt geht übrigens nach 14 Tagen zurück zum Absender und jeder Lagertag kostet 0,50€.

Was kostet der Spaß?

Explorer 42 Packraft 995$ -10% Rabbat + 71.14$ Versand = 966.14$. Macht mit einem Wechselkurs von 1,0788 auf der Kreditkartenrechnung 895,57€ + 16,57€ Auslandseinsatzentgeld. Dazu kommen 176,75€ Steuer und 24,46€ Zoll (direkt beim Zollamt zu bezahlen).

Das macht zusammen 1113,35€

Die Paketverfolgung sieht so aus (ausserhalb der Weihnachtszeit geht es wahrscheinlich schneller):

Date Time Location Status
December 29, 2015 07:29 ADDRESSEE REQUESTS OWN PICK-UP – ITEM BEING HELD, ADDRESSEE BEING NOTIFIED
December 28, 2015 08:25 CUSTOMS CLEARANCE PROCESSING COMPLETE
December 28, 2015 08:24 CUSTOMS CLEARANCE
December 28, 2015 07:57 CUSTOMS CLEARANCE
December 28, 2015 07:56 PROCESSED THROUGH SORT FACILITY
December 17, 2015 16:23 Fort Worth, DEPARTED
December 15, 2015 14:41 Los Angeles, DEPARTED
December 15, 2015 10:57 Los Angeles, ARRIVED
December 14, 2015 11:44 ISC LOS ANGELES CA (USPS), PROCESSED THROUGH SORT FACILITY
December 14, 2015 11:44 ISC LOS ANGELES CA (USPS), ARRIVED AT SORT FACILITY
December 9, 2015 03:25 ALBUQUERQUE, NM 87121 DEPARTED USPS FACILITY
December 8, 2015 22:21 ALBUQUERQUE, NM 87121 ARRIVED AT USPS FACILITY
December 8, 2015 13:39 MANCOS, CO 81328 DEPARTED POST OFFICE
December 8, 2015 12:30 MANCOS, CO 81328 PICKED UP

 

6 Gedanken zu “Erfahrungsbericht Import Alpacka Packraft aus USA

  1. Hallo, gibt es denn schon Erfahrungen zu dem Boot. Zur Zeit nutze ich auch das Trekraft mit meiner Tochter und alleine. Etwas mehr Platz wäre schön.
    Gruß Markus (auch München)

    • Hallo Markus,
      ich habe das Alpacka Explorer 42 bisher nicht so intensiv wie geplant und nur auf einfachen Touren eingesetzt. Mir ist keine Schwäche aufgefallen und ich bin mit dem Booot sehr zufrieden. Platz hat es für zwei genug, ich bin auch schon mal auf der Isar mit zwei Kindern gefahren. Ein echter Härtetest steht allerdings noch aus. Schau mal auf die Seiten von http://mit-sack-und-packraft.de . Die Familie (auch aus München) nutzt das Boot extrem intensiv. Den Blogeinträgen zufolge gehe ich davon aus, dass sie mit dem Boot sehr zufrieden sind.
      Andi

      • Hallo Andi,
        vielen Dank für Deine Antwort. Ich denke darüber nach mein Gumotex Scout gegen ein MRS Adventure X2 einzutauschen. Mal sehen was das nächste bringt. Ich freue mich aber schon über erfahrungsberichte zu denem Zweier. Mich ineterresiert auch, wie es sich alleine fahren lässt. Und noch eine Frage, hast Du die würm schon bis Gauting befahren?
        Beste Grüße
        Markus

        • Hallo Markus,
          der Explorer 42 lässt hinten sitzend gut alleine steuern. Ich bin sicher, dass das beim Adventure X2 nicht anders ist. Ich fahre immer mit Dopplpaddel, da die Kinder vorne noch nicht selbst paddeln. Du kannst Dir das Boot auch fürs Wochenende vom Packrafting store ausleihen. Beim Kauf wird dann die Leihgebühr gut geschrieben.
          Bis Gauting bin ich noch nicht auf der Würm gefahren. Da gibt es jede Menge Wehre. Detaillierte Infos dazu findest Du unter http://www.kanu-info-isar.de
          Andi

  2. Hallo,

    ich spiele mit dem Gedanken entweder ein Explorer 42 oder ein Adventure X2 zu kaufen.
    Die meiste Zeit werde ich anfangs jedoch eher alleine unterwegs sein. Mein Sohn (4 Jahre alt),
    wird aber früher oder später auch bei Touren dabei sein. Wie gut lässt sich das Explorer denn
    alleine fahren? Geht das ohne Probleme, oder gibt es Situationen, wo es für eine Person alleine
    zu groß ist?

    Gruß
    Thorsten

    • Hallo Thorsten,

      Ich komme damit gut alleine zurecht, würde aber auch nicht mehr als Wildwasser I-II fahren. Der Vorteil von einem zweier Packraft ist auch, dass Du ein Fahrrad mitnehmen kannst. Wenn Du ernsthaft Wildwasser fahren willst ist der Explorer 42 nicht geeignet (fehlende Spritzdecke & Schenkelgurte).

      Schöne Grüsse
      Andi

Kommentar verfassen